Anton-Probst von Marktoberdorf über Paralympics in Tokio und Behinderung

Paralympics
 
    
    Achtmal war Anton-Probst von Marktoberdorf an den Paralympics.Has änderte sich seitdem für Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft.
    
    24.08.2021 | Stand: 18:15 Uhr
    
    Wenn die Paralympics in Tokio beginnen, fehlt das Weltspiele von Menschen mit körperlicher Behinderung, diese Zeit fehlt: Anton Probst von Marktoberdorf.Für zum ersten Mal seit 1988. Die Enttäuschung, die nicht nominiert wurde, war großartig, er sagt. Er sagt.Aber er witzt wieder: "Eigentlich dachte ich, ohne mich findet keine Paralympics statt."Aber bei den derzeitigen Bedingungen wegen Corona fällt der Verzicht aufrichtig nicht schwierig.
Tags