3. LEAGUE! Zwickau - Viktoria Berlin 1: 1

3. Liga
 
    
    Der FSV Zwickau ist in der 3. Liga der Befreiung nicht erfolgreich. Die Enochs-Truppe spielt gegen Viktoria Berlin 1: 1 (1: 0) und kann kein fünftes Saison-Spiel feiern.
    
    Gegen den Newcomer ist der Westsachsen das deutlich bessere Team am Anfang. Dominic Baumann startet den FSV von Header nach einem guten Eingang von Schikora 1: 0 (16.). Zuvor klärt der EX-CFCer Björn Jopek einen Schuss Baumann kurz vor der Torlinie (11.).
    
    auch lesen.
    
    
    
    Routinier Ronny King (37) drückt den Ball an der letzten 3416-Zuschauer von Nahenistanz am Berliner Tor (19.). Da müsste der Torschütze die Führung erweitern. Und Berlin ist glücklich, dass ein fehlgeschlagener Ball der Pools nur den Pfosten (22.) erfüllt.
    
    Nur gegen Ende der ersten Hälfte verlässt Zwickau den Kletterer etwas mehr Platz zum Entfalten. Nach der Pause vermisst HAUPTMANN den Ausbau der Führung - sein Blast verteidigt den Absturz des VIKToria-Torhüters (74.).
    
    Auch interessant.
    
    
    
    Glück ist auch da: Falcao schießt nach einem Berliner Gegenstunden neben dem Tor (86.). Aber Benyamina macht es jedoch kurz danach besser und trifft aus der Nähe von Distanz, als Zwickau den Ball den Ball im Strafraum nicht klären kann (88.).